Nutzung privater Geräte im KKG-Netz

Private mobile Endgeräte können von Lehrkräften sowie Schüler:innen nach aktuell gültiger Regelung für schulische Zwecke in eigener Verantwortung genutzt werden. Für Schüler:innen bis Jahrgangsstufe 9 gilt dies allerdings nicht für Smartphones.

Der Zugang erfolgt in der Regel mit den schulinternen Zugangsdaten über das WLAN kkg-radius. Die Freigabe des Geräts für den Zugang zum Internet erfordert die Aufnahme der Hardwareadresse in die Geräteliste der Schule.

Je nach Betriebsystem heißt diese Adresse mal WiFi- oder WLAN-Adresse (Apple), Physikalische Adresse (Microsoft) oder MAC-Adresse (Android, Linux). Diese Adressen sind immer von der Form 4d:54:5a:8e:1d:cf. Ob es große oder kleine Buchstaben sind, ist egal, manchmal findet man auch '-' statt ':' als Trennzeichen. Es müssen aber immer 6 zweistellige Hexadezimalzahlen sein.

Das Schulnetz verwendet einen Proxy-Server, daher müssen zusätlzlich einige Einstellungen vorgenommen werden.

Geräteanmeldung

Liste offener Anfragen

Geräteadresse
Geräteklasse
Registrierung für

Die Freischaltung der Geräte erfolgt in der Regel mittwochs und freitags, an diesen Tagen ist unser externer IT-Experte im Haus. Der ist auch der richtige Ansprechpartner bei Problemen und in der Informatik-Vorbereitung zu finden.